Am 03. und 04. Mai 2021 findet unser Kongress in einem neuen, spannenden und digitalen Format statt! Hintergrund des Kongresses sind die gesellschaftlichen und suchtspezifischen Entwicklungen und Herausforderungen (auch unter Berücksichtigung der Corona-Pandemie) sowie die Bedarfe der Zielgruppen und die daraus resultierende Notwendigkeit, Hilfeangebote und Zugangswege anzupassen bzw. zu optimieren. Dabei soll es auch um die Förderung des Bewusstseins für Diversity, Enttabuisierung und Entstigmatisierung gehen. Neben 4 Live-Vorträgen, 20 Seminaren und 4 Symposien (als Live-Videokonferenzen) dürfen Sie auf unserer digitalen Kongress-Plattform, vielfältige Möglichkeiten der Vernetzung und des Austauschs erwarten.

Das Programm steht Ihnen hier als Download zur Verfügung.

Der folgende Link führt Sie direkt zur Anmeldung: fdr+sucht+kongress+Anmeldung.de. Hier können Sie sich mit dem Code: Rfdr registrieren und Ihr individuelles Kongressprogramm zusammenstellen.

Wir freuen uns über Ihre Anmeldung und (kostenfreie) Teilnahme an unserem virtuellen Kongress-Event.