Startseite/Beiträge
Beiträge2022-05-16T17:23:07+02:00

Vergessenen Kindern eine Stimme geben!

Der Fachverband Drogen- und Suchthilfe e.V. unterstützt die aktuell stattfindende Aktionswoche für Kinder aus suchtbelasteten Familien von NACOA Deutschland.

Zahlreiche fdr+ Mitgliedsorganisationen beteiligen sich bundesweit mit vielfältigsten Aktionen, um auf die Situation der Kinder aufmerksam zu machen, z.B. besondere Chat- und/oder Onlineangebote (Tannenhof Berlin-Brandenburg), ein Bilderwettbewerb zum Thema „Was kann ich gut, damit es mir besser geht, wenn es mir mal schlecht geht?“ (Suchthilfe Wetzlar), zusätzliche Telefon-Sprechstunden für Betroffene, Kinder und Angehörige mit SwiM-Sicher wachsen in München (Condrobs e.V.) u.v.m.

Auch in diesem Jahr beteiligt sich der fdr+ über unsere Thüringer Fachstelle Suchtprävention, wenn auch unter den aktuellen Gegebenheiten in einer anderen Form, an der COA-Aktionswoche 2021.

Gemeinsam mit dem „Runden Tisch-Kinder aus suchtbelasteten Familien“ wurde eine thüringenweite Plakataktion initiiert, welche auf die Kinder aus suchtbelasteten Familien aufmerksam machen soll. Seit gestern […]

Sofort Hilfe finden! – digitale (Suchthilfe-)Lots*innen-Vermittlung

Die fdr+ Koordinierungsstelle für Bundesweite Lotsennetzwerke hat eine schnelle und digitale Möglichkeit zur Verfügung gestellt, um Hilfesuchende und Lots*innen im Bereich Suchtselbsthilfe zusammenzubringen. Gerade in der Corona-Pandemie, aufgrund bestehender Kontaktbeschränkungen, gestaltet sich eine persönliche Kontaktaufnahme schwierig, weshalb die digitale Möglichkeit aktuell besonders stark genutzt wird. Menschen, die mit einem eigenen „Suchtproblem“ oder als Angehörige*r einer suchterkrankten bzw. -gefährdeten Person Hilfe suchen, haben die Möglichkeit, mit einer Suchterfahrenen Person (einer/einem Lotsen/Lotsin) Kontakt aufzunehmen, Unterstützung und Begleitung zu finden. Durch die Koordinierungsstelle geschulte Lotsen*innen haben sich auf der Webseite https://www.gib-mir-einen-lotsen.de/ registriert und stehen hier Hilfesuchenden zur Verfügung.

Wie eine sog. „Lots*innenvermittlung“ funktioniert, wird in einem „Erklärvideo“ erläutert: https://www.youtube.com/watch?v=Wo3OTknJREo&feature=youtu.be

Interessierte Selbsthilfevertreter*innen aus den 11 bundesweiten Lotsennetzwerken können sich gern an unsere Koordinierungsstelle (Marina Knobloch) wenden, um sich registrieren zu lassen und somit das Netzwerk zu erweitern und die Lots*innen-Hilfeangebote bundesweit auszubauen: https://lotsennetzwerk.de/lotsennetzwerke/koordinierungsstelle/

KDS-Manual zum 01.01.2021 aktualisiert

Der Fachausschuss Statistik der DHS hat auch in diesem Jahr das Manual zum KDS 3.0 aktualisiert und dadurch dem Bedarf an Klarstellungen und zusätzlichen Erläuterungen zur Nutzung Rechnung getragen. Das aktualisierte Manual (gültig ab 01.01.2021) stellen wir Ihnen als Download zur Verfügung.

Bundesweiter Aktionstag Suchtberatung: „Kommunal wertvoll! am 4. November 2020″

Der Aktionstag Suchtberatung findet bundesweit erstmalig am 4. November 2020 mit dem Motto „Kommunal wertvoll!“ unter der Schirmherrschaft der Drogenbeauftragten der Bundesregierung statt. Die DHS plant und koordiniert den Aktionstag Suchtberatung gemeinsam mit ihren Mitgliedsverbänden.
Ziel ist es, Suchtberatungsstellen und Politik in den Kommunen miteinander in einen Dialog zu bringen. Dabei soll vor Ort auf die Dringlichkeit der (Weiter-)Finanzierung und die Zukunftssicherung der Suchtberatungsstellen aufmerksam gemacht werden.
Suchtberatung braucht eine stabile, kostendeckende und verlässliche Finanzierung! Sie ist systemrelevant und trägt nachweislich dazu bei, die Chronifizierung und Folgekosten von Abhängigkeitserkrankungen zu verringern!

Weiterführende Informationen und Materialien (zum Download) finden Sie hier.

Notruf Suchtberatung – Update 2020

Die prekäre finanzielle Situation der Suchtberatungsstellen hat sich aufgrund der Corona-Pandemie noch mehr verschärft. Ihre Systemrelevanz hat sich in der Krise bestätigt, eine verlässliche, stabile und  kostendeckende Finanzierung fehlt jedoch weiterhin. Die DHS und ihre Mitgliedsverbände machen in ihrer Stellungnahme darauf aufmerksam und haben entsprechende Forderungen aufgestellt.

Artikel zu den Integrationsbemühungen im Rahmen der Suchtrehabilitation auf Konturen.de

Erfassung der Aktivitäten zur Verbesserung der beruflichen Teilhabe in der Suchtrehabilitation an der Schnittstelle zu Jobcenter und Arbeitsagentur

Die ersten Ergebnisse zur Verbesserung der beruflichen Teilhabe in der Suchtrehabilitation an der Schnittstelle zu Jobcenter und Arbeitsagentur aus niedersächsischen Fachkliniken für Abhängigkeitserkrankungen (u.a. auch einer unserer Mitgliedsorganisation) wurden auf Konturen.de veröffentlicht. Diese wurden auf der Grundlage einer Datenerhebung zu den Entlassungsjahrgängen 2017 bis 2019 ausgewertet und interpretiert. Zum Weiterlesen: https://www.konturen.de/fachbeitraege/erfassung-der-aktivitaeten-zur-verbesserung-der-beruflichen-teilhabe-in-der-suchtrehabilitation-an-der-schnittstelle-zu-jobcenter-und-arbeitsagentur/

Noch freie Plätze für die Fortbildung “Suchtfragen am Arbeitsplatz”

Fortbildung für “Suchtfragen am Arbeitsplatz”

Die Auswirkungen eines riskanten Konsums von Suchtmitteln begleiten Betroffene in allen Lebensbereichen, so auch am Arbeitsplatz. Es wird geschätzt, dass ca. 10 % der Beschäftigten missbräuchlich Suchtmittel konsumieren und ca. 5 % abhängigkeitskrank sind. Durch Betriebliche Suchtprävention können suchtmittelbedingte Auffälligkeiten frühzeitig erkannt und zeitnah Unterstützung angeboten werden. In der fdr+ Fortbildung „Suchtfragen am Arbeitsplatz“ erlangen die Teilnehmer*innen Kenntnisse über Suchtmittel und Abhängigkeiten und erfahren, wie und in welcher Situation auf eine*n Betroffene*n zuzugehen ist und wie diese*r wirkungsvoll unterstützt werden kann. Für folgende Kurse gibt es noch freie Plätze:

Kurs I: 22.09.-25.09.2020 / 08.12.-11.12.2020 / 26.01.-29.01.2021 (Flyer und Anmeldeformular als Download)

Kurs II: 17.11.-20.11.2020 / 23.02.-26.02.2021 / 23.03.-26.03.2021 (Flyer und Anmeldeformular als Download)

Titel